[eltech] Online Präsentation mit Hilfe(?) von Adobe Captivate

Hello again,

 

also nun etwas verspätet noch ein kleines Feedback zur Aufgabe 4 vom 4.Themenkomplex, der sich ja diesmal über beide Wochen gezogen hat.

 

Zunächst haben wir Absprachen zu einem Treffen in der Gruppe getroffen und einen Termin gemacht. Dieser reichte jedoch nicht aus um evtl. Aufgaben zu verteilen und es kam zu einem zweiten Treffen. Mehr dazu in Stefanie's Blog .

 

Wir haben uns also erneut in der (Nudel)-Gruppe getroffen, um erst einmal eine Idee zu bekommen, in welcher Form wir Audio und Video als Online-Präsentation ersellen könnten.

 

Dazu haben wir uns zunächst intensiv mit dem Programm Captivate von Adobe beschäftigt, um einen Eindruck zu bekommen, was mit dem Programm möglich ist. Captivate ist laut Anbieter für die rasche Erstellung professioneller interaktiver Simulationen, Software-Demos und Szenario-basierter Schulungen geeignet.

 

Leider war es jedoch nicht möglich mit Captivate die einzelnen Schritte aufzunehmen und gleichzeitig das Programm zu erklären [siehe Prolembeschreibung in [Stefanie's Eintrag].

 

Schließlich hatten wir dann die Idee, mit Hilfe von Captivate [Wiki], das Programm Photoshop mit einer einfachen Bildbearbeitung zu erklären [Link].

 

Dazu bot Captivate die Möglichkeit die einzelnen Schritte, die in Photoshop zur Bearbeitung des Bildes nötig waren, in einer Art Logbuch festzuhalten, indem es zu jedem Schritt eine Folie erstellte, die später als Animation abgespielt werden kann. Eine Audio-Spur wurde gleichzeitig mit dem Logbuch in Captivate aufgenommen und in der "Bearbeiten"-Ansicht sichtbar. Die Video-Aufnahme dazu ließ sich allerdings nicht in Captivate realisieren.

 

Wärend der Erstellung dieser Online-Präsentation kam es zu mehreren Problemen, die Dennis in seinem Blog zusammen mit den Nachteilen von Captivate sehr gut veranschaulicht hat.

 

Am ärgerlichsten war jedoch, dass wir eigentlich schon fertig waren, jedoch Captivate abstürzte und unsere Datei weg war. Das Video, das wir wie schon gesagt in einem anderen Programm mittels Webcam aufgenommen hatten, blieb jedoch bestehen.
Im zweiten Anlauf war die Motivation natürlich weg und wir wollten die verlorenen Zeit wieder aufholen. Somit wurde es dann schließliche nur eine abgespeckte Version der eigentlichen Idee. Auch ich, die den Ton einsprechen sollte, hatte keinen großen Elan mehr zum Kreativ-sein. Lustigerweise passt das Video nun auch einigermaßen gut zur neuen Version.

 

Auf die technischen Probleme ist Christoph in seinem Blog sehr gut eingegangen, daher verweise ich an dieser Stelle nur darauf.

 

Diese Online-Präsentation [Link mit Stream oder Download] soll anschaulich als Beispiel dienen. Jedoch haben wir ein paar nützliche Tutorials gefunden, die ihr hier im Wiki verlinkt finden könnt. Zur Struktur und Aufbau des Programms findet ihr ebenfalls im Wiki wichtige Informationen.

 

Abschließend kann ich sagen, dass es wieder einmal Spass gemacht hat mit der Nudel-Gruppe zu arbeiten, aber dass es diesmal wirklich eine schwere Geburt war. Nach zwei Gruppentreffen und 5 Stunden Arbeitsaufwand sich noch ans Blog-Schreiben zu setzten hat mich viel Überwindung gekostet, daher wurde der Eintrag nun auch erst so spät geschrieben.

 

Alles in allem war der Zeitfaktor mal wieder rahmensprengend... aber ich gwöhn mich nun langsam dran

 

So long...

27.6.07 12:48

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen